Margelchopf Wanderung

Margelchopf Wanderung

Wenn über dem Rheintal die Sonne untergeht, ist dieses Flecklein Erde der Ort, an dem ihr dies miterleben möchtet.  Berghaus Malbun - Untersäss – Obersäss – Hanenspil - Margelchopf Aufwärts 800, abwärts 800 m, 4-4.5h Start ist auf 1369m beim Berghaus Malbun. Hier befindet sich ein grosser Parkplatz (Auch mit Öv erreichbar). Gleich beim Parkplatz beginnt ein Kiesweg der dem Skilift entlang zur Bergstrasse führt. Darauf läuft ihr vorbei an Bauernhöfen und kommt etwas weiter oben in den Bergweg hinein. Dieser führt durch Wiesen und quert mehrmals die Bergstrasse. Danach geht es bergauf vorbei…Read more
PILATUS-WANDERUNG – AB KRIENS

PILATUS-WANDERUNG – AB KRIENS

Das Luzerner Heiligtum kann von verschiedenen Seiten ersteigt werden. Der Weg von Kriens gehört mit 4-5 Stunden zu den längeren, ich finde diesen aber die schönste Variante. Von Kriens aus, ist der Weg zwar länger, dafür geht er nicht nur steil bergauf, sondern beinhaltet auch angenehme Abschnitte zum „ausruhen“. Die Landschaft ist sehr vielfältig - ihr durchquert Mooslandschaften, Wälder, Ackerland, Geröllfelder und klettert Felsen hinauf. Ausserdem wird diese Route weniger oft begangen als jene von Alpnachstad aus. Mit 1‘652 Metern Aufstieg wird etwas Ausdauer benötigt, ihr könnt aber auch einen Teil mit einer…Read more
ROPHAIEN

ROPHAIEN

Den Rophaien (2078m) kennen ausser die Zentralschweizer nicht viele. Schade, denn der Berg zwischen dem Kanton Schwyz und Uri zeigt sich als abwechslungsreiches Naturparadies mit gigantischen Ausblicken. Riemenstalden – Rophaien Die Wanderung startet in Riemenstalden. Dahin kommt man mit dem Bus ab Sisikon. Er fährt jeweils um 7.43 und 16.43 Uhr. Der Minibus muss vorher reserviert werden. Wir übernachten gleich in Sisikon, damit wir nicht zu Unzeiten aus dem Bett müssen. Der Chauffeur ist sehr hilfsbereit und kennt sich in der Region aus. Wir fahren bis zur Endstation. Von hier nehmen all unsere Mitfahrer…Read more
HOHTÜRLI – BLÜEMLISALP IRE SUMMERNACHT

HOHTÜRLI – BLÜEMLISALP IRE SUMMERNACHT

Diese Wanderung schwirrte mir schon lange im Kopf rum. Ich weiss nicht, was mich so faszinierte daran - ich glaube es waren die einprägsamen Namen. Unter „Hohtürli“ stellte ich mir ein Tor fast zuoberst an einem Berg vor. Wenn man dieses nicht ganz leicht zu passierende Tor hinter sich hat, gelangt man zum Höhepunkt und wird mit Weitsicht belohnt. Hörte ich „Blüemlislalp“ musste ich gleich an eine idyllische Alpenlandschaft mit farbigen Alpenblumen, einem ruhigen Seeli und unbeschwert vor-sich-hin-essenden Kühen denken.  1. Tag – von Kandersteg zum Hohtürli Bis zum Oeschinensee kann man das Bähnli nehmen…Read more
MT. KINABALU – BORNEO, MALAYSIA

MT. KINABALU – BORNEO, MALAYSIA

Der Mt. Kinabalu ist mit seinen 4'095 m  der höchste Berg von Südost-Asien. Wenn man 4000er hört, habe ich zumindest ziemlich Respekt. Der Mt. Kinabalu ist ein Ungetüm mitten in der Urwald-Landschaft im Norden von Borneo. Der Aufstieg führt durch den atemberaubenden Dschungel und geht danach über steile Felsen hinauf zum Gipfelplateau. Die Besteigung lohnt sich nicht nur wegen der malerischen Aussicht beim Sonnenaufgang vom Gipfel, sondern auch wegen den Flip-Flop tragenden Asiaten und dem Hütten-Feeling im Camp. Tag 1 - Parkeingang bis Berghütte Normalerweise geht man am ersten Tag bis zur Berhütte übernachtet…Read more